Fatum. Drei Pfade ins Nichts

Fatum. Drei Pfade ins Nichts

Was haben Ungarn, Indien, Tansania, Guatemala und Borneo gemein? Erst einmal gar nichts. Bis sie von Klossek heimgesucht werden. Danach ist nichts mehr, wie es war. Zumindest was das Innenleben der Autorin betrifft. Gedichte von unterwegs, die vom Leben fremder Kulturen berichten – aus der Sicht einer Frau, die sich aus den Fängen einer Amour fou zu befreien versucht.

Buch bei Kaktus bestellen

€ 18 / CHF 22.50

Versandkostenfrei für Bestellungen ab 30 Franken / Euro

Lieferbar

«ich bin natürlich glücklich darüber, wo klossek überall in die scheisse getreten ist und ich es nicht tun muss. als ein mustergültiger reisemuffel reise ich aber überaus lesend gerne mit der klossek, und meine schwarzhumorigen veranlagungen laben sich an der poesie, mit der sie all diese abwegigen orte beehrt.

nach der lektüre ihrer in road poems gefassten stoischen, bis desillusionierenden rapporte, fühle ich mich in meiner überzeugung bestärkt, dass ich mir diese trips sparen werde. nicht viel anders als hier, scheinen auch anderswo die idioten auf der überholspur zu sein, egal ob in der pustza auf borneo, oder im heimischen zürich. zürich, boah! der niedergang ist also beschlossene sache.»

Pierroz im «Vitaltransformer»

 

Zurück

Copyright 2022 Songdog.